ZEITSCHRIFT MITGLIEDER ANMELDUNG
TVI Express hat eine "Nulltoleranz" in der SPAM Politik. Jeder Kunde oder Partner, der gefunden ist, um TVI Express für SPAM zu verwenden, wird unmittelbaren Verlust der Fähigkeit und Erlaubnis ertragen, unser System zu verwenden. Als ein Teil unserer Fristen der Dienstabmachung müssen alle Benutzer zustimmen, dass Sie sich verpflichten, NUR auf Erlaubnis basierter E-Mails zu senden. Mit anderen Worten, alle Empfänger, an die E-Mail durch eine Gespräch-Fusionswebsite geschickt wird, müssen haben, Kommunikationen zu erhalten.

Was ist Spam?

SPAM ist freiwillige E-Mail, auch bekannt als UCE (Freiwillige Kommerzielle E-Mail). Indem Sie nur jenen Personen E-Mail schicken, die Sie um Information gebeten hat, oder Erlaubnis gegeben hat, sie zu erhalten, akzeptiert der folgende Absender auf Erlaubnis gegründeten E-Mail-Richtlinien.

Was setzt eine vorher existierende Geschäftsbeziehung ein?


Der Empfänger Ihrer E-Mails hat einen Kauf gemacht, bat um Information, antwortete auf einen Fragebogen oder Überblick, oder hatte offline Kontakt mit Ihnen.

Was setzt die Zustimmung ein?

Der Empfänger Ihrer E-Mails ist deutlich informiert, und völlig im voraus über die Sammlung und den Gebrauch seiner/ihrer E-Mail-Adresse benachrichtigt, und seine/ihre Zustimmung zu solcher Sammlung und solchen Gebrauch gewährt worden. Das wird häufig Informierte Zustimmung genannt.

Gibt es nicht ein Gesetz gegen den Versand von SPAM?

Das Anti-Spam Bundesgesetz trat am 1. Januar 2004 in Kraft und erwirbt alle Rechtsordnungen des Einzelstaates. Obwohl dieses Gesetz SPAM nicht stoppen kann, macht es wirklich meistens SPAM illegal. Das Gesetz hat die spezifischen Voraussetzungen für den Versand kommerzieller E-Mails, und es ermächtigt die Bundesregierung, das Gesetz geltend zu machen.

Was ist eine "gewählte" E-Mail?

Eine gewählte E-Mail kann, entweder über eine vertraglich verpflichte Form auf einer Website vorkommen, eine auf dem Verkaufsplatz verpflichtete vertragliche Form, oder über ein materielles Anmeldungsblatt. Irgendwelche gewählte Form sollte eine klare Beschreibung dessen einschließen, was gesandt wird, und wie oft es gesandt wird. ANMERKUNG: Gekaufte Listen dürfen nicht innerhalb des TVI Express-Systems, unabhängig von der Quelle oder dem Erlaubnis-Status verwendet werden.

Als ein Benutzer von TVI Express KÖNNEN Sie:

• eine regelmäßige E-Mail einem Empfänger senden, der gewählt hat, sie zu erhalten

• Information und Inhalt den Empfängern senden, die gebeten haben, Inhalt zu diesem Thema zu erhalten

Sie KÖNNEN NICHT:

• E-Mail-Adressen von Webseiten ernten

• Listen jedes Typs kaufen (Unabhängig davon, ob sie gewählt sind oder nicht)

• eine Abonnement-Form verwerten, die Benutzer auf einer Liste ohne Beziehung unterzeichnet

• Angebote ohne Beziehung oder Inhalt ohne Beziehung zu Ihrer E-Mail-Liste verbreiten

• eine E-Mail-Adresse in eine Liste ohne die Erlaubnis dieses Unterzeichneten hinzufügen

• irgendjemandem E-Mail schicken, der um Eliminierung auf Ihrer Liste gebeten hat

Die Durchführung der Richtlinien

TVI Express ergreift strenge Maßnahmen, um unsere "Nulltoleranz" SPAM Politik geltend zu machen. Diese Maßnahmen schließen ein, aber werden darauf nicht beschränkt:

• Aufzeichnungen werden von jeder durch unser System gesandten E-Mail gespeichert.

• Benutzer, die gefunden sind, um TVI Express für SPAM zu verwenden, werden ihre Rechnungen und Erlaubnis sofort aufheben lassen, die Produkte und aufgehobene Dienstleistungen zu verwenden.

• Ein obligatorischer Link für Abmelden/Aussteigen ist an der Unterseite von jeder TVI Express-E-Mail-Nachricht. Der Link Abmelden kann nicht entfernt werden.

Verfahren für die Behandlung der Beschwerden

Als eine Bedingung "der Nulltoleranz" der SPAM Politik von TVI Express, wenn Sie SPAM senden, wird Ihr Konto sofort gekündigt, und eine Rückzahlung wird nicht gewährt. TVI Express ist allein für Personen beabsichtigt, Geschäfte und Organisationen, die eine feststehende Liste auf die Erlaubnis gegründeter, gewählter E-Mail-Adressen besitzen. Unser System wird nur denjenigen im Anschluss an unsere strenge Anti-Spam Politik zur Verfügung gestellt. Wenn Sie unser System verwenden und E-Mails an die Adresse verschicken, ohne eine Erlaubnis des Unterzeichneten in Ihrer Liste, kann sich eine Anklage von 50 USD pro begründetes Ereignis (d. h. pro E-Mail) in Übereinstimmung mit Zustand- und Bundesregulierungen zuziehen.

Um zu bestimmen, ob Sie SPAM gesandt haben, werden wir:

• den Inhalt der fraglichen Nachricht nachprüfen

• die SPAM Beschwerde nachprüfen

• uns mit Ihnen über die E-Mail oder Telefon in Verbindung setzen und um Beweis der Erlaubnis bittet, diesem Empfänger eine E-Mail zu schicken

Verfahren für die Behandlung der falschen positiven Beschwerden

Wir begreifen, dass das für Leute möglich ist, die Ihren Postversand unterschrieben haben, um zu vergessen, dass sie Ihnen Erlaubnis gewährt haben. Wenn wir eine Beschwerde von einem Unterzeichneten erhalten, für den Sie Beweis ihres Abonnements begründet haben, und die gesandte E-Mail erlaubten Inhalt für dieses Abonnement enthält, werden wir den Unterzeichneten über das Datum benachrichtigen, an dem er unterschrieben hat. Wir werden auch diesem Unterzeichneten einen Link zur Verfügung stellen, um sich aus Ihrer Liste abzumelden.

Falls sich ein Unterzeichneter, der eine Beschwerde vorbringt, durch Ihre Seite nicht verpflichtete (d. h. ins System importiert wurde), sind keine IP-Aufzeichnung oder Datum des Abonnements verfügbar. In diesem Fall werden wir die Situation untersuchen und die fragliche E-Mail nachprüfen. Wenn es festgelegt wird, dass Sie SPAM senden können, machen wir sofort die Senden-Funktion auf Ihrer Rechnung unbrauchbar und setzen uns mit Ihnen durch die E-Mail und/oder Telefon in Verbindung. Sobald wir von Ihnen hören, und im Stande sind nachzuprüfen, dass der Unterzeichnete tatsächlich die Option gewählt hat, werden wir die Entsendungssperre entfernen.

Wenn Sie irgendwelche Fragen über diese Richtlinien haben, kontaktieren Sie bitte support@tviexpress.com